Gesungene Poesie – Die Song-Szene Saar

Roland Schmitt stellt die Entwicklung an der Saar in den Zusammenhang der Situation im Rest der Bundesrepublik, wo die Barden-Treffen auf Burg Waldeck ab Mitte der 1960er Jahre die Initialzündung gaben für die Entstehung einer deutschen Liedermacher-Szene. Dazu gehörten natürlich auch die Kneipenbesitzer, die den Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne boten, wie Wolfgang Grobe mit seinem legendären „Smuggler‘s Inn“ in Dudweiler. Bis in die 80er Jahre differenzierte sich die Szene aus in Songpoeten, Mundartsänger, Blödelbarden und Protestsänger. Der Beitrag zeichnet die regionale Entwicklung nach und porträtiert die wichtigsten Interpretinnen und Interpreten.

https://literaturland-saar.de/themen/liedermacher/song-szene-saar/