Navigation öffnen

Mohsen Ramazani-Mogghaddam

geb. 3. Nov. 1950 in Teheran

Foto Kerstin Krämer

1973 nach Deutschland, Physik-Studium in Saarbrücken, 1988 Promotion, danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Ramazani-Mogghaddam legt 2014 im Selbstverlag ein Buch vor, in dem er mit ironischer Distanz das Innenleben der Saarbrücker Szene-Kneipe Bingert im Nauwieser Viertel beschreibt. Er hat hier als Mitglied des Kneipenkollektivs seit der zweiten Hälfte der 1970er Jahre hinter der Theke gearbeitet, um sein Studium zu finanzieren. Er machte das länger, als er es ursprünglich vorgehabt hatte; denn: „[…] das Bingert war für mich ein Platz mit Menschen, die mir auf den ersten Blick offen gegenübertraten und mir ein wenig Wärme boten, sodass meine Einsamkeit leichter zu ertragen war. Außerdem interessierten sich manche sogar ein bisschen für die politische Situation in meinem Heimatland.“ (RP) ZITAT