Navigation öffnen

Katharina Bihler

geb. 13. April 1967 in Esslingen-Berkheim

Portraitbild

Foto: Privat

Katharina Bihler bildet seit 1997 zusammen mit Stefan Scheib das vielfach ausgezeichnete Saarbrücker Ensemble Liquid Penguin. Sie gehören zu einer Performer-Generation, die „neue Musik, neues Hörspiel und neue Musik miteinander verschwistern“ (Neue Zeitschrift für Musik).

Im Ensemble ist Katharina Bihler nicht nur für Stimme/Performance und Regie zuständig, sondern auch die Autorin der Texte für Hörspiele, Performances und eigene Lesungen. Ihr Mann und künstlerischer Partner Stefan Scheib ist Musiker. „Als sie sich 1996 kennen lernten, hatte Katharina Bihler […] mit Erfolg ein Psychologiestudium absolviert und parallel als Schauspielerin, Sängerin und Regieassistentin gearbeitet. Stefan Scheib (geb. 1965 in Völklingen) hatte am luxemburgischen Conservatoire de la Musique E-Bass, Kontrabass und Komposition studiert […] Er war musikalisch auf dem Weg weg vom Jazz zu improvisierter Musik, zu anderen Medien, anderen Sparten. […] Im jeweiligen Metier entwickelten sich beide mit- und unabhängig voneinander weiter. Während der eine Elemente der Musique concrête aufnahm und motivisch in seine Partituren hinein collagierte, Klänge nunmehr auch am Computer veränderte, schuf die andere entsprechende Raumsituationen, konzipierte experimentelle Auftritte und verfasste vorzutragende Treatments.“ (Neue Zeitschrift für Musik)

Als Buch verlegt wurde das Hörspiel „Вout du monde“. Dort heißt es: „Die Arbeiten des Ensembles experimentieren und spielen an und mit den Grenzen künstlerischer Genres. Abhängig vom Forschungsgegenstand eines Projektes –  sei’s die Schwerkraft, der Horizont, die Mosel, die Freiheit unendlich kleiner Teilchen oder die Kommunikationsfähigkeit von Pflanzen – werden zur Recherche und zur Entwicklung der Installationen, Performances und Hörstücke weitere KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und TechnikerInnen einbezogen. Mit je eigenen Mitteln bereichern und erweitern sie das Ausdrucksspektrum des Ensembles.“ 

Seit „Gras wachsen hören“ (2007) gibt es die Hörspiele auf CD in der SR2 edition, frühere Hörspiele ebenfalls als Tonträger im Eigenverlag oder beim Hörverlag. (RP)