Navigation öffnen

Gerd Meiser

geb. 27. Nov. 1939 in Neunkirchen

Portraitfoto des Autors

Der langjährige SZ-Journalist ist das älteste von fünf Kindern des Hüttenangestellten Karlheinz Meiser und dessen Ehefrau Margarete. Er besuchte auf Drängen des Vaters das gymnasiale Internat des Missionshauses St. Wendel. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann im Neunkircher Eisenwerk setzte er mit Beharrlichkeit seinen Traum vom Zeitungsjournalisten letztlich um, landete nach Stationen u. a. bei der „Saarländischen Landeszeitung“ (Volontariat) bei der Neunkircher Lokalredaktion der „Saarbrücker Zeitung“, die er über 15 Jahre leitete. Sein Interesse für lokale und regionale Geschichte schlug sich bisher in diversen Sachbüchern, aber auch in historischen Novellen nieder. (RS)