Navigation öffnen

David Blackbourn

Geb. 1949 in Lincolnshire, England.

Studium der Geschichte an der Cambridge University. Dozent an den Universitäten Cambridge, London und Stanford. Seit 1992 Prof. für Geschichte an der Harvard University. Einer der führenden Historiker, die sich mit der Entstehung des modernen Deutschland befassen.

1997 erschien im Rowohlt Verlag in deutscher Übersetzung von Holger Fliessbach “Wenn ihr sie wieder seht, fragt wer sie sei. Marienerscheinungen in Marpingen – Aufstieg und Niedergang des deutschen Lourdes”. Die originale Ausgabe von 1993 ist betitelt: “Marpingen. Apparitions of the Virgin Mary in Bismarckian Germany“. Jedes der 12 Kapitel des rund 700 Seiten starken Buchesist mit Anmerkungen versehen. Die umfangreiche und gründliche Studie zu den zunächst nur regionalen Ereignissen eines eher unscheinbaren Dorfes vor der Kulisse des Bismarckschen Reiches und dem Herrschaftsanspruch der römischen Kurie wurde 1996 von der American Historical Association als das “beste neue Buch zur deutschen Geschichte” ausgezeichnet. Eine Neuauflage erschien 2007 in der Schriftenreihe des Saarländischen Landesarchivs. David Blackbourn spielt mit dem Gedanken einer Verfilmung der Marpinger Ereignisse, mit Bruno Ganz als Pfarrer Neureuter.

(Literatur zum Buch: Paul  Burgard: Mädchen machen Geschichte … Und die Muttergottes bekommt ein Museum. In: saargeschichteçn 2.2016. Hrsg. Historischer verein für die Saargegend; Landesverband der historisch-kulturellen Vereine des Saarlandes. Seite 15 ff) (GO)