Navigation öffnen

Adolph Freiherr Knigge

geb. 16. Oktober 1752 in Bredenbach bei Hannover, gest. 6. Mai 1796 in Bremen

Knigges war ein aufklärerischer Schriftsteller, dessen Schicksal es ist, dass sein Name mit dem einen Buch „Über den Umgang mit Menschen“ (1788) verknüpft wird, das seinerseits als bloße Benimmfibel missverstanden wird. In den 80er Jahren macht er von Metz aus einen Abstecher nach Saarbrücken; in seinen auf 1792 vordatierten Briefen zeichnet er ein überaus positives Bild von Saarbrücken und seinem regierenden Fürsten Ludwig. ZITAT

 Luise, eine Tochter Ludwigs und seiner Gattin Katharina, absolvierte einen Teil ihrer Ausbildung im Hause Knigge in Bremen. (→ Katharina Kest)

Außer der Beschreibung der Saarbrücker Residenz liefert Knigge in seinen Briefen aus Lothringen auch eine Beschreibung des Saarbrücker Ludwigsparks und des Halbergs sowie vom Jagdschloss des Fürsten in Jägersburg (heute Stadtteil von Homburg). (RP)