Navigation öffnen

Nohfelden-Selbach

 

Bei Selbach, dem südwestlichsten Ort der Gemeinde, entspringen die “Zwillingsschwestern” Nahe und Blies. Die Nahequelle, am Fuß des Eckersberges, ist seit langem gefasst und von Selbach aus leicht erreichbar, ein beschaulicher Platz.

Nur zwei Kilometer Luftlinie der Nahequelle gegenüber entspringt die Blies. An der Straße nach Gronig zeigt am Waldrand ein (leicht übersehbarer) Wegweiser “Zur Bliesquelle”. Von dort führt ein Fußweg zur Quelle.

Grund für die getrennten Wege von Nahe und Blies ist eine Wasserscheide. Die Nahe legt von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein 112 Kilometer zurück, die Blies bis zur Mündung in die Saar 99,5 Kilometer. Dass dabei die Nahe so hurtig ihr Ziel verfolgt und die Blies Umwege macht, liegt, so die Sage, an ihren unterschiedlichen Temperamenten. ® ZITAT

Nahequelle

Nahequelle

Wald

Bliesquelle